Bild : Anlage
This page in English
Die Firma
Das Produkt
Kontakt
Seiten-Info
Letzte Änderung :
21.04.2008 14:54
Standardkonformität :
Valid CSS!
Valid XHTML 1.0 Transitional
 
COMPLANSOFT LTD
Die Spezialisten für Anlagenbau-Software
Bild: rotierende 3D-Konstruktion

Systemvoraussetzungen

PROCHEM-C ist derzeit auf folgenden Systemen verfügbar :

64 Bit Systeme :

  • PCs (AMD 64 und Intel EMT64 CPUs) mit LINUX 64 Bit
    Lauffähig auf 64Bit-LINUX-Distributionen ab Kernel 2.6.9, u.a. Novell/SuSE 10.x 64 Bit, RedHat 4 und 5 64 Bit, CentOs 4 und 5 64 Bit und Debian 4 64 Bit auf allen Arten von PCs (Laptops, Desktops und High-End-PC-Workstations, bei gleichen Konfigurationsmöglichkeiten wie bei LINUX 32 Bit).

32 Bit Systeme :

  • PCs (AMD- und Intel-CPUs) mit LINUX 32 Bit
    LINUX-Distributionen ab Kernel 2.2.13. Im Kundeneinsatz sind Distributionen von Novell/SuSE, RedHat, CentOs, Debian und DLD auf allen Arten von PCs von Standard-Desktop-Systemen und Laptops bis zu High-End-PC-Workstations mit Hochleistungs-Grafikkarten und Doppelbildschirm-Konfiguration.
    Möglich sind auch Systeme mit 2 Doppelbildschirm-Arbeitsplätzen an einem Rechner.

  • PCs (AMD- und Intel-CPUs) mit Windows NT4.0 oder 2000
    Zusätzlich benötigte Software für Windows-Systeme :
    • UNIX-Shell-Umgebung, z.B. Cygwin-Tools oder CoLinux oder Microsoft Services for Unix (SFU) oder MKS Toolset
    • X11 Server, z.B. Hummingbird Exceed oder Cygwin/X oder Xming
    • GLX/OpenGL-Erweiterung für bestimmte X11 Server, z.B. Hummingbird Exceed 3D

  • Silicon Graphics (MIPS CPUs) mit IRIX ab 5.2

Weitere UNIX-Systeme (z.B. SUN Solaris, IBM AIX, BSD) auf Anfrage.

Bei der Entwicklung von PROCHEM-C waren eine leichte Portierbarkeit auf unterschiedliche Systemplattformen und transparenter Zugriff auf Daten aus verschiedenen Systemen wichtige Kriterien.
Daher kann PROCHEM-C sowohl sehr kostengüsnstig auf Einstiegssystemen als auch für den sehr anspruchsvollen Einsatz auf Hochleistungsplattformen betrieben werden.
Bei vielen Kunden ist PROCHEM-C auf mehreren Plattformen im Einsatz.

Derzeit ist LINUX wegen der günstigen Anschaffungs- und Unterhaltskosten, der großen Flexibilität, der hohen Systemleistung, der vielen offenen Schnittstellen, der hohen Sicherheit und Stabilität und der einfachen Installation und Administration die bevorzugte Plattform.

Auf folgenden Systemen außer den aktuell verfügbaren war PROCHEM-C schon im Kundeneinsatz :
Apollo/Domain (Motorola MC680x0 CPUs ; Domain/OS 9.7, Domain/IX 10.1),
Data General AViiON 400 (Motorola M88000 ; DG/UX),
DEC MicroVAX II (DEC VAX KA-CPUs ; Ultrix ab 2.2),
DEC DECstation (MIPS CPUs ; Ultrix ab 4.1),
HP 9000 S300 (Motorola MC680x0 CPUs ; HP-UX ab 7.0),
HP 9000 S700 (HP PA-RISC CPUs ; HP-UX ab 8.0.5),
IBM RS/6000 (IBM PowerPC CPUs ; AIX ab 3.1),
Intergraph InterAct/InterPro (Intergraph Clipper CPUs ; UNIX System V),
PCS Cadmus RC (MIPS CPUs ; MUNIX),
Sony NeWS (MIPS CPUs ; NeWS OS 3.91),
SUN (SUN SPARC CPUs ; SunOs 4.x, Solaris)


PROCHEM-C unterstützt folgende Peripheriegeräte :

  • Plotter : Alle vollständig HPGL- und HP RTL-kompatiblen Geräte, z.B.:
    • HP DesignJet 650C/750C/C+ und deren Nachfolger
    • OCE 5120/5220
  • Drucker :
    • HP PCL-kompatible Drucker in A4 und A3, LaserJet II und neuer
    • Kyocera PRESCRIBE-Drucker in A4 und A3, F-1200/5000/5500, FS-6500 und Nachfolger
    • Canon LBP-8II/8III/8IV
    • Canon BJ10
    • Canon BJC-800 und kompatible (ESC/P)
    • EPSON Stylus Pro Serie, Stylus Photo (alle ESC/P-kompatiblen)
  • Grafiktabletts : (min. 30x30cm / 12x12")
    • Kontron Digicad 1212 und grösser (1218, 1824)
    • Kontron Digicad Plus 1212 und grösser (1218, 1824)
    • WACOM UD-1212 / UD-1218 (Wacom IV kompatibel, nur LINUX, SGI, Windows)
    • WACOM Intuos2 A4 Oversize / A3 CAD USB (Wacom V kompatibel, nur LINUX)
    • WACOM Intuos2 A4 Oversize / A3 CAD Serial (Wacom V kompatibel, nur LINUX und SGI)
    • WACOM Intuos3 A4 Oversize / A3 Wide CAD (Wacom V kompatibel, nur LINUX)

Die Windows-Version von PROCHEM-C kann über das WIN32-API alle Ausgabegeräte ansteuern, die vom System aus verfügbar sind.

Darüber hinaus können über Partnerlösungen und OpenSource-Konverter viele weitere Ausgabegeräte angesteuert werden.

 
^ oben